Travel

How To Spend 48 Hours In Vienna

*Dieser Beitrag enthält Werbung.

Wow, wie soll ich überhaupt anfangen? Der letzte Blogpost ist gefühlt schon ein halbes Jahrhundert her, doch ich hatte heute einfach mal wieder Lust meinen Blog zu Updaten!

Im heutigen Post geht es um meine absolute Lieblingsstadt: Vienna / Wien!

Einige von euch wissen ja bestimmt, dass Christina ursprünglich aus Wien kommt und wir uns in München während dem Studium kennen gelernt haben. Glücklicherweise habe ich mir durch Christina auch einen kleinen aber feinen Freundeskreis in Wien aufbauen können, weshalb ich immer gerne und vor allem auch immer öfters meiner Lieblingsstadt einen Besuch abstatte.

Über die Jahre konnte ich die Stadt gut kennen lernen und möchte nun mit euch meine Tipps und Erfahrungen teilen. Wie also verbringt ihr am besten 48 Stunden in dieser Traumstadt? Ich sag‘ es euch:

IMG_1031

Tag 1 / 24 Hours:

Auf Städtereisen ist mir besonders wichtig, in einer Unterkunft zu wohnen die besonders Zentral ist. Ich hatte schon zwei Mal das Vergnügen im 25hours Hotel zu nächtigen und war beide Male nicht nur zufrieden, sondern überaus begeistert. Sowohl die Lage, als auch die Zimmer und das Frühstück sind absolut grandios. Nach einer kleinen Stärkung am reichhaltigen Buffet des 25hours Hotels kann es dann auch schon richtig los gehen – ja genau, gehen! Ich liebe es die Stadt zu Fuß zu erkunden und bei schönem Wetter schlendert man einfach durch das Museumsquartier, vorbei am Opernring bis zur Albertina, weiter zur Hofburg bis man am Schluss dann beim Rathaus ankommt. Ich sags euch – diese kleine Runde ist absolut überwältigend und die Architektur ist einfach nur der Wahnsinn! Kleiner Tipp von mir: Wenn ihr bei der Albertina die Rolltreppe hoch fahrt, habt ihr einen ganz tollen Blick auf die Oper und der perfekte Instagram Shot ist euch garantiert! Den ersten Tag würde ich tatsächlich nur zum Sightseeing nutzen, bevor es dann am nächsten Tag weiter mit Shoppen geht! 😛 Um sich nach dem Sightseeing Tag ausgiebig zu stärken, kann ich euch das Mochi empfehlen – super leckeres Sushi und irgendwie eine coole Atmosphäre. Abschließen würde ich den Tag mit einem Sundowner Drink auf der Dachterasse des 25hours Hotels – ist übrigens unter den „Locals“ auch ein gut besuchter Hotspot.

*Vielen Dank an das 25hours Hotel für den Aufenthalt!

IMG_1029

Tag 2 / 48 Hours:

Nachdem der erste Tag nun für die Sightseeing Tour genutzt wurde, steht einem Shopping Tag nichts im Wege. Wer es gerne etwas exklusiver mag findet im Goldenen Quartier alles was das Herz begehrt. Dort in der Umgebung kann ich euch übrigens auch das „Fabios“ zum Lunch empfehlen – die Karte ist sehr gut und die Terrasse ist zum Menschen beobachten ein Traum. 😛 Nach dem Lunch würde ich euch dann die Kärntner Straße und Umgebung empfehlen. Auf der Kärtner Straße findet ihr Läden wie Zara & Co, aber auch tolle Department Stores wie den Steffl. Wenn ich in Wien bin statte ich übrigens auch super gerne dem ANNA Store einen kleinen Besuch ab – meiner Meinung nach haben die einfach den schönsten Schmuck und der (bzw. die Läden) Laden ist ebenfalls ein Traum. Wie es sich für einen echten Touri gehört, würde ich euch auch Kaffee & Sacher Torte im Hotel Sacher empfehlen. Abends würde ich dann im Motto am Fluss essen gehen. Von dort aus habt ihr einen tollen Blick auf die Donau  und die Speisekarte ist auch sehr gut!

IMG_1032

Wie ihr seht, man kann also in 48 Stunden richtig viel erleben in Wien. Am besten ihr probiert es selbst einfach mal aus und lasst mich dann wissen wie ihr es fandet!

Neben den obigen Lokalen kann ich euch übrigens noch folgende empfehlen:

  • Joseph (für Frühstück)
  • Spelunke (für Frühstück)
  • Cafe Francois (für Frühstück & Mittag)
  • Joma (Frühstück, Mittag, Abend / Drinks)
  • Figlmüller (Schnitzel!)
  • Dots21 (Sushi)
  • Ivy’s Pho (Pho)
  • El Gaucho (Steak)

Wie immer hoffe ich das der Blogpost euch gefallen hat und verspreche euch mich zu bemühen bald wieder mehr von mir hören zu lassen!

IMG_1027

**Vielen Dank an Bullazo für die Passhülle, die ich sehr gerne auf Reisen wie diese mithabe damit ich alles (Geld, Pass, Kreditkarten) an einem Ort verstauen kann!

xox Emily

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

*